Kostenloser Versand
Geschenkverpackung
Ihr Fachgeschäft im Internet
Größenberatung
Boutique - Termin


So reagieren Frauen, wenn sie zum ersten Mal einen BH anziehen der wirklich passt

80% aller Frauen tragen die falsche Größe!

Wir erklären Ihnen, wie Sie richtig messen und Ihre richtige Größe ermitteln.




Richtiges Messen

Der Unterbrustumfang wird mit enganliegendem Maßband direkt unter dem Brustansatz (1) gemessen.

Der Brustumfang wird mit locker anliegendem Maßband direkt über der stärksten Stelle der Brust gemessen (2).
Sie können von der gemessenen Weite gut 5-8 Zentimeter abziehen. Der BH sollte stramm sitzen und immer im äußeren Haken verschlossen werden. Durch das Tragen und Waschen weitet sich der BH und so kann er 2 x enger gestellt werden. 

Größenermittlung

Dessous können beim Tragen nur dann ihre optimale Wirkung entfalten, wenn die Größe stimmt.
Tragen Sie die falsche Größe bleiben viele Details wirkungslos, die für die bequeme und funktionale Passform entwickelt wurden.

Kontrolle ist wichtig!

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Ergebnis in wenigen Schritten überprüfen können.

KONTROLLE IN SECHS SCHRITTEN

Nur etwa 20 Prozent der Frauen tragen die richtige BH-Größe. Ein BH, der gut sitzt, wirkt Wunder für Ihre Haltung, Ihr Aussehen und Ihr Selbstvertrauen, und er vermeidet zahlreiche Gesundheitsprobleme. Perfekt sitzende Dessous sind nämlich nicht nur viel bequemer – vor allem, wenn Sie eine größere Cup-Größe haben –, sondern Sie fühlen sich darin auch weit selbstsicherer. Fragen Sie sich auch, welche BH-Größe Sie haben? Ermitteln Sie Ihre BH-Größe anhand dieser sechs Schritte.

1. Der Rückenteil

Auf den ersten Blick ist das vielleicht unlogisch, aber der Rückenteil Ihres BHs sorgt für den Großteil des Halts Ihrer Brüste. Er fängt bis zu 80 Prozent des Gewichts Ihrer Brüste auf. Für Frauen mit einer größeren Cup-Größe ist es daher besonders wichtig, dass der Rückenteil genügend Festigkeit bietet und schön horizontal um den Körper anliegt. Wenn der Rückenteil nach oben rutscht, ist die Unterbrustbandgröße zu groß. Wenn Ihr BH drückt, versuchen Sie eine größere Unterbrustbandgröße.

Unser Tipp: Schließen Sie Ihren BH auf dem Rücken mit den mittleren Häkchen und versuchen Sie, drei Finger unter den Rückenteil zu schieben. Es gelingt, und der Rückenteil sitzt schön horizontal? Dann haben Sie die richtige Unterbrustbandgröße. Um zu überprüfen, ob die Unterbrustbandgröße nicht zu locker ist, heben Sie die Arme über den Kopf. Wenn Ihr BH schön unter den Brüsten bleibt, sitzt der Rückenteil fest genug. Wenn Ihr BH nach oben rutscht, sitzt der Rückenteil zu locker.

2. DIE BÜGEL

Die Träger Ihres BHs sollten auf den Rippen aufliegen, ohne Druck auf diese auszuüben. Wenn die Bügel federn, wenn Sie darauf drücken, sind die Cups wahrscheinlich zu klein. Vergewissern Sie sich auch, ob die Bügel Ihres BHs Ihre Brüste vollständig umschließen. Bügel, die in die Achseln stechen, sind sowieso tabu.

 

3. DER STEG

Der Teil, der die Cups Ihres BHs verbindet, wird im Fachjargon als „Steg“ bezeichnet. Bei einem perfekt sitzenden BH liegt dieser Teil am Brustbein an. Wenn der Steg nicht gut anliegt und die BH-Bügel von Ihrem Körper abstehen, versuchen Sie einen BH mit einem anderen Schnitt, der besser zur Form oder Position Ihrer Brüste passt, oder wählen Sie eine größere Cup-Größe.

 

4. DIE CUPS

Die Passform Ihrer BH-Cups bestimmt Ihren Komfort und Look. Wenn Sie wissen wollen, ob Sie die richtige Cup-Größe gewählt haben, prüfen Sie, ob Ihre Brüste vollständig in die Cups passen. Wenn oben oder an der Seite ein Stück Ihrer Brust hervorquillt, probieren Sie einen BH mit einer größeren Cup-Größe, aber mit der gleichen Unterbrustbandgröße. Wenn die Cups oben nicht gut anliegen oder Falten aufweisen, probieren Sie einen BH mit einer kleineren Cup-Größe oder einem anderen Schnitt.
Prüfen Sie auch, ob der Stoff der Cups genügend Halt bietet. Stoffe, die zu stark dehnbar sind, bieten langfristig meist nicht genügend Halt. 

 

5. DIE TRÄGER

Ziehen Sie die Träger Ihres BHs besonders straff an, damit Ihre Brüste schön angehoben werden? Das ist keine gute Idee! Träger, die kneifen oder einschneiden, sind schließlich fatal für Ihren Komfort. Langfristig können sie sogar Schmerzen verursachen und zu hängenden Schultern führen. Wussten Sie übrigens, dass die Träger Ihres BHs nur für 10 Prozent des gesamten Halts sorgen? Der Rückenteil und der Steg Ihres BHs fangen nämlich den Großteil der Belastung auf.
Unser Tipp: Verstellen Sie die Träger so, dass zwei Finger zwischen Ihre Schultern und die Träger passen

 

6. WIE SITZT IHR BH?

Der letzte und wichtigste Schritt zur Kontrolle: Wie fühlt sich Ihr BH bei der Anprobe an? Auch bei einer perfekten Größe ist es ein ganz persönliches Empfinden, wie Sie sich in einem bestimmten Schnitt fühlen. Vielleicht fühlen Sie sich in einem BH wohler, der mehr Haut bedeckt, oder vielleicht bevorzugen Sie eher einen verführerischen Schnitt in einem luftigeren Stoff. In dieser Hinsicht lässt sich die Anprobe von Dessous mit dem Probieren von Schuhen vergleichen. Es geht nicht nur um die richtige Größe, sondern auch um die Passform, das Material und natürlich die Optik.

 

Dürfen wir Ihnen helfen?


Mit hoher Fachkompetenz aber auch mit viel Liebe und Leidenschaft kümmern wir uns um die wohl schönsten Formen einer jeden Frau. Gerne stehen wir Ihnen zur Verfügung und beraten Sie bei Ihren Fragen und Styling-Tipps. Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.


Herzlichen Dank an PrimaDonna für die tatkräftige Unterstützung und Mitgestaltung dieser Seite!